1. © Tina Steinauer

Fahrlässig in Bezug auf sich selbst: Genauso kommt sich der Mensch abhanden.
Fahrlässig in Bezug auf andere: Genau so verliert er deren Liebe.
Beides zerrt an uns ohne Ende.

Aus: „Das Glück der Flüchtigen“ – Roman